Notruf: 112
Zugriffe: 9261

Giesen, 27.08.2019

In der Nacht zu Dienstag gegen 01:40 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Emmerke, Ahrbergen, Giesen, Hasede und der Rettungsdienst zu einem brennenden Omnibus nach Emmerke in die Sportallee alarmiert.

Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges brannte ein geparkter Omnius in voller Ausdehnung. Es wurde umgehend ein Trupp unter schweren Atemschutz (PA), mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung und Verhinderung der Ausbreitung auf die umliegende Vegetation vorgenommen. Die nachrückenden Einsatzkräfte bauten eine Wasserversorgung auf und nahmen ein zweites C-Rohr sowie ein Schaumrohr vor. Der Einsatz war nach rund 2 Stunden abgearbeitet und die 50 Einsatzkräfte der eingesetzten Feuerwehren konnten wieder einrücken. Außerdem waren noch der Rettungsdienst, die Polizei und die Unterwasserbehörde des Landkreises Hildesheim an der Einsatzstelle.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.